-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen modernen Browser wie z.B. Mozilla 1,4 oder Internet Explorer 6.«-


Vorausmassnahmen

 
Grossprojekte, und um ein solches handelt es sich beim Sanierungstunnel Belchen (STB) zweifelsfrei, haben es an sich, dass den sogenannten Hauptarbeiten, sprich dem Tunnelvortrieb durch den Belchen, zeitintensive Vorausmassnahmen vorangehen. Die Anfang 2014 in Angriff genommenen Vorausmassnahmen konnten in der vorgesehenen Zeit, bis Januar 2016, abgeschlossen werden.

Die Dimensionen der beiden Installationsplätze beim Süd- und Nordportal des Belchentunnels sind riesig. 15’000 m2 sind es im Norden, 40’000 m2 im Süden. Das auffällig grössere Ausmass des auf der Südseite gelegenen Installationsplatzes rührt daher, dass der Vortrieb einseitig, aus Richtung Süden erfolgte. Kernstück der Vorausmassnahmen beim Südportal ist die neu erstellte Brücke mit einer Breite von 13.5 Metern und einer Länge von 45 Metern zur Überquerung der bestehenden Erschliessungsstrasse. Die Brücke befindet sich unmittelbar vor dem vorbereiteten Voreinschnitt, also dem Punkt, wo sich im Frühjahr 2016 die Tunnelbohrmaschine in den Belchen bohrte. Die Montage der 2000 Tonnen schweren Tunnelbohrmaschine konnte per Ende Januar 2016 abgeschlossen werden.
 
   
 



Datenschutzhinweis

Impressum
Datenschutzerklärung

Unsere Webseite setzt keine Cookies ein. Weitere Informationen über den Datenschutz, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.